schaffensräume

Rifferswil

Die alte Sägerei Rifferswil beschäftigte in ihrer Blütezeit 15 Mann. Nach der Überbauung des ehemaligen Rundholz-Platzes ist nebst Wohneinheiten das Studio «Freiraum» entstanden.

 

Raum, um sich Gutes zu tun mit Yoga, Pilates, Nia Tanz, Meditation oder Akupunktur. Wo einst Schwerstarbeit an Baumstämmen geleistet wurde, dürfen heute im Medialen Schaffen immer noch Späne fallen.

Schon die Anfahrt nach Rifferswil, teils durch Naturschutzgebiete des Knonauer Amtes, ist pures Entschleunigen. Ein schmuckes Dorf mit Charakter, ländlich geprägt.

 

1910 stand an der Stelle der früheren Sägerei eine Mühle mit Landwirtschafts-Betrieb. In grösserem Stil gesägt wurde erst ab 1930, mit elektrisch betriebenen Sägen. Einst umfasste das Lager an geschnittener Ware sogar 20'000 Quadratmeter.

 

2011 wurde der Betrieb des Säge- und Hobelwerks eingestellt, vor allem wegen der mitbietenden Grosssägereien im nahen Ausland. Danach folgte eine Schnitzelheizung, 2015 auf mehr als 100 Hausanschlüsse ausgebaut.

  

Christin Kehrli ist mit dem Duft von frisch geschnittenem Holz aufgewachsen und sie mag das Werkeln. Mit viel Liebe und Kreativität hat sie im «Freiraum» einen Ort des Wohlbefindens geschaffen.

> weiterer Schaffensraum

 

> zurück

Daniela Unterfinger  ·  8910 Affoltern a. A.  ·  kontakt@mediales-schaffen.ch  ·  079 449 54 74

 

Impressum           © 2020 by creadrom.ch