mediales schaffen

Tief Wurzeln schlagen

 

In seiner Kindheit entwickelt der Mensch sein individuell geprägtes Urvertrauen. Das Vertrauen in die eigene Kraft, ins Leben und in die Mitmenschen kann sich verändern. Deshalb lohnt es sich, an einer tiefen Verwurzelung zu arbeiten.

 

Bewusstes Schaffen an sich selbst führt zu einem freien und lebensbejahenden Dasein.

 

Urvertrauen beinhaltet die Gewissheit: Es gibt eine höhere Kraft, die für mich sorgt und über mich wacht.

 

Gleich einem Olivenbaum. Olivenbäume sind Tiefwurzler: Sie verwurzeln sich tief in der Erde, um prächtig zu wachsen. Gleichzeitig verbinden sie sich durch ihre Zweige mit Licht und Himmel.

In ihrer Schlichtheit prägen sie das mediterrane Landschaftsbild: harmonisch, in sich selbst versunken, die silbernen Blätter im Winde wiegend. So überstehen sie jeden Sturm und werden mehrere hundert bzw. tausend Jahre alt.

 

Sich verankern

Sind es nicht genau die einst verletzten, geheilten Bäume, die eine starke Anziehungskraft auf uns Menschen ausüben? Vielleicht verneigen wir uns innerlich sogar vor ihnen. Schweres überstanden zu haben, stärkt die Kraft jedes Lebewesens.

 

Das gilt auch für unser Urvertrauen. Kaum vorhanden, in der Zwischenzeit verloren gegangen oder geschwächt - Heilung braucht Zeit. Unsere Selbstheilungskräfte wirken. Und wir legen, Schritt für Schritt, im eigenen Tempo ein neues, solides Fundament für unser Sein.

 

Der Wert gelebter Medialität & Sensitivität

Eine sensitive Beratung übermittelt Impulse, ganz individuell und einzigartig, so wie wir Menschen sind. Wir üben uns auch regelmässig in kleinen Gruppen im Vertrauen auf die Geistige Welt.

 

Jeder Schritt vorwärts ist uns Ansporn, uns führen zu lassen. Gelassen und ruhig annehmen, was jetzt ist. Wie mein Lehrer in Energy Healing, Joy F. Barbezat, sagt: «relax, accept, let go, enjoy».

 

Immer im Wissen, wir sind getragen vom Göttlichen, vom Universum, von der Höchsten Schöpferischen Instanz - wie wir diese Kraft auch nennen.

> mein Angebot

> zurück